Yoga Film? Der Atmende Gott – Eine Reise zum Ursprung des Yoga

Einmal in eine andere Welt eintauchen – genau das liebe ich an aller Art von Filmen.

Vor einer Weile habe ich an einem Yoga Retreat in Europas größtem Ashram in Bad Meinberg teilgenommen. Hier habe ich eine Yogini aus Berlin kennengelernt, die über Filme, über Film Filetstücke aus Mediatheken blogt. In einem persönlichen Gespräch hat sie mir im Übrigen verraten, dass sie sich sehr für vegane Ernährung interessiert. Im Grunde nichts Besonderes, allerdings ist es spannend, wenn man sich den fleischlastigen Titel ihres Blogs ansieht. Das Wortspiel gefällt mir dennoch – mehr über diesen Movie Blog gibt es weiter unten.

Die Yogini und ich haben uns über Yoga und vegane Ernährung unterhalten. Vor Kurzem habe ich einen Yoga Film für ihren Blog vorgeschlagen. So handelt es sich hier mehr oder weniger um einen Repost.

Der Yoga Film der atmende Gott hat mich durch seine Bilder aus den 30er Jahren und klassischen Musik in seinen Bann gezogen. Die bereits verstorbenen Yoga Wegbereiter Pattabhi Jois und B. K. S. Iyengar sind ebenfalls im Film zu finden.

Wenn ihr wissen möchtet, warum B. K. S. Iyengar keine gute Beziehung zu seinem Lehrer und Schwiegervater Krishnamacharya hatte und wie Pattabhi Jois in das familiäre Geflecht passt, schaut euch den Film an.

 

Der Atmende Gott – Eine Reise zum Ursprung des modernen Yoga

Practice, practice, practice and it will come. You may be old, sick or very old, but if you practice, the perfection of yoga will happen – Pattabhi Jois.

Deutscher Dokumentarfilmer trifft auf Yoga Gurus

Als die Ehefrau des Filmemachers Jan Schmidt-Garre mit ihrer Ashtanga Yoga Praxis begann, hat sie auch ihren Mann angesteckt. Mit der Zeit stellte er sich die Frage wo diese Art von Yoga, die von Millionen von Menschen in Europa und in den USA praktiziert wird eigentlich herkommt. Mit seinem Kamerateam im Gepäck reiste der Dokumentarfilmer nach Indien und schaffte es in drei Jahren einen Yoga Filmklassiker auf die Beine zu stellen.  

Krishnamacharya, Pattabhi Jois und B. K. S. Iyengar werden in im Dokumentarfilm als Wegbereiter des modernen Yogas im frühen 20 Jhd. vorgestellt. Alle drei Herren errichten ein stolzes Alter von über 90 Jahren. Pattabhi Jois und B. K. S. Iyengar lebten noch während der Dreharbeiten während bei dem im Jahr 1988 verstorben Krishnamacharya mit Archivaufnahmen gearbeitet wurde.

Wo kommt der moderne Yoga her?

Der Yoga, welcher von Millionen Menschen weltweit praktiziert wird geht direkt auf den indischen Gott Shiva zurück. Obwohl die Botschaft von Yoga dieselbe geblieben ist – Einheit – hat im Besonderen T. Krishnamacharya in den 30iger Jahren dem Yoga eine Richtung gegeben dem unserem heutigen Verständnis von Yoga entspricht. Nach der Erzählung seiner Kinder verbrachte Krishnamacharya mehrer Monate in der Höhle eines Yogis und lernte von ihm mehrer Tausend Asanas. Mit diesem Wissen kehrte er nach Mysore zurück und unterrichtet seine Kinder, die Families des Maharadschas von Mysore und weiter Schüler wie Pattabhi Jois oder auch seinen Schwager, den jüngeren Bruder seiner Ehefrau, B. K. S. Iyengar.

Hier könnt ihr den Film sehen, leider nicht ganz kostenlos:

https://www.justwatch.com/de/Film/Der-Atmende-Gott

Der Blog auf dem dieser Text im Übrigens zu erst erschienen ist heißt Mediasteack- Filetsücke der Mediatheken.

Viel Spass beim Film!